Thomas Muster trainer

Nach der plötzlichen Trennung von Dominic Thiem von seinem “Super-Trainer” Thomas Muster hat sich Nun Thiems langjähriger Trainer Günter Bresnik zu Wort gemeldet. Der 57-Jährige bedauert das Ende der Zusammenarbeit, weil es zum Erfolg hätte führen können, wie er selbst meint. Über die genauen Gründe für die Trennung wollte Bresnik nicht spekulieren. Bresnik arbeitete einst als Trainer und Manager für Thiems, doch nun sind diese Rollen klar verteilt: Nicolas Massu arbeitet mit Vater Wolfgang auf dem Platz, Herwig Straka übernimmt die Aufgaben Organisation, Marketing und Medien. “Jetzt gibt es eine große Gruppe von Menschen um ihn herum, in denen alle Spezialisten in bestimmten Bereichen sind, aber auch überall mitreden wollen.” “Sicher ist dieses Finale Novakzu verlieren”, sagte Wilander gegenüber Eurosport. “Man kann buchstäblich sagen, dass dies Novaks wichtigster ist, wenn er ernsthaft um den Titel des Besten aller Zeiten kämpfen will. “Wir dachten daran, es auszuprobieren. Tatsächlich sagte Dominic nach zwei Wochen, dass es nicht zusammenpasst. Ich meine, er hat gute Erfahrungen gemacht. Die Gespräche über eine mögliche Partnerschaft begannen im vergangenen Oktober.

Sie trainierten vor dieser Veranstaltung zusammen, und ihre gemeinsame Arbeit in Sydney während des ATP Cups besiegelte den Deal zur Gründung dieser Partnerschaft. Dass Thomas Muster das beste Zitat an gewonnenen ATP-Endspielen aller Spieler, die in mindestens 25 Turnieren das Finale erreichenen. Er selbst hat 80 % davon gewonnen. Anfang 1989 erreichte er als erster Österreicher das Halbfinale der Australian Open und verlor schließlich in vier Sätzen gegen den Weltranglisten-Ersten Ivan Lendl. Kurz darauf erreichte er als erster Österreicher die Top 10 der Weltrangliste. März 1989 besiegte er Yannick Noah im Halbfinale der Lipton International Players Championships in Key Biscayne, Florida, um ein Finale gegen Lendl auszuspielen. In den frühen Morgenstunden des 1. April 1989, nur wenige Stunden nach seinem Halbfinalsieg, wurde er von einem betrunkenen Fahrer getroffen, der sich Bänder im linken Knie abzog und ihn zwang, das Finale zu verfehlen.

Muster flog zurück nach Wien, um sich einer Operation zu unterziehen.

Comments are closed.